Dienstag, 12. Oktober 2010

Endlich!



Für Evelyns Bonanza ein Schalthebel! Sturmy Archer in Chrom! Na da muß ich wohl über den Winter ran und das Bonanza restaurieren! Ich bau dann keine Ratte sondern einen Showwinner!!!;-) Wobei es schon ein Verbrechen ist die Monsterpatina für eine saubere Lackierung zu opfern!!!

Kommentare:

Empidoc hat gesagt…

Dat is immer ne gute Frage,wie weit man Patina lassen sollte...,meine meinung is,mach es,wie es DIR gefällt.Ich hab das Glück,das ich vor 3 Jahren nem Kumpel nen Bonanza nach langem Bitten und Betteln endlich abschwatzen konnte!Stand über 20 Jahre im Heizungskeller,und hat nur ein paar Kratzer,sonst Original erhalten,lediglich die hintere Sattelstütze hat nen Hirni mal wegen Höherlegung des Sattels um ein paar Bohrungen erweitert,aber das wars denn auch.Is zwar für meine grösse auch nich so doll zu Fahren,aber ..Fast das gleiche hab ich in den 70er auch gehabt.DAS zählt!

luftmassensammler hat gesagt…

Meiner Meinung nach kann man Ratten eh nicht bauen. Die müssen entstehen - klar technischer Aufbau muss sein, mehr aber auch nicht. Und da ist es Egal ob Auto, Fahrrad, Mopped oder sonstwas. Wenn ich Pseudorattensehe dann finde ich das immer ziemlich schade.
Wenn bauen - dann richtig mit allem drum und dran.
Was natürlich die absolute Macht ist: Erstlack!!! Ich sage absolut PRO PATINA.
Klar soll jeder das machen was ihm gefällt - so sollte es sein, aber zum Glück gehen Ralf und ich da in der Meinung absolut konform. Drum wird es hier auch eher keine Bastelbuden die irgendwelchen Trends hinterherrennen geben.
Da hab ich 1000 mal lieber einen 80er Jahre Umbau (der zu seinem Fahrer passt und insgesamt stimmig ist) - als ein auf Ratte, Oldstyle, Hotrod oder sonstwas gestyltes Irgenwas das überhaupt nicht dem Wesen des Fahrers entspricht, sondern nur so ist weil es jetzt "in" ist.
In diesem Sinne - KEEP IT REAL! :-)
Gruß Alex